Weiherspiele | Freilicht-Veranstaltungen

Regelungen bei Schlechtwetter

Unsere Veranstaltungen sind als Freilichttheater konzipiert. Die Vorstellungen finden grundsätzlich – wie bei Open-Air-Veranstaltungen üblich – auch bei zweifelhafter Witterung statt.

Wir behalten uns jedoch vor, bei schlechter Witterung und/oder bei Gefahr für die Mitwirkenden und/oder das Publikum und/oder bei zu befürchtenden Schäden an Ausstattungsgegenständen, insbesondere technischen Anlagen, den Beginn einer Aufführung zu verschieben, die Aufführung abzusagen, zu unterbrechen bzw. abzubrechen.

Eine Entscheidung über die etwaige Absage oder Verschiebung einer Vorstellung erfolgt kurzfristig (i.d.R. nicht vor 19 Uhr) und wird auf der Website www.weiherspiele.de bzw. www.theater-marktschwaben.de sowie unter der Telefonnummer 0 81 21/2 24 22 bekannt gegeben.

Im Falle einer Absage, einer Verschiebung bzw. eines Abbruchs einer Vorstellung, gelten folgende Regelungen:

Absage vor Spielbeginn oder Abbruch bis eine Stunde nach Spielbeginn

Muss die Vorstellung wegen anhaltendem Schlechtwetter oder einem anderen triftigen Grund kurzfristig abgesagt oder bis zu einer Stunde nach Spielbeginn abgebrochen werden, behalten die Karten ihre Gültigkeit und können in Eintrittskarten für einen anderen Vorstellungstermin derselben Veranstaltungsreihe umgetauscht werden.

Dieser Umtausch kann nur persönlich über das Vorverkaufsbüro abgewickelt werden. Es besteht kein Anspruch auf den gleichen Sitzplatz.

Wird vom Theaterverein ein Ersatztermin für die abgesagt oder abgebrochene Vorstellung benannt, so behalten die Karten ihre Gültigkeit für diesen Ersatztermin.

Abbruch nach mehr als einer Stunde Spielzeit

Muss die Vorstellung wegen anhaltendem Schlechtwetter oder einem anderen triftigen Grund nach mehr als einer Stunde Spielzeit abgebrochen werden, verlieren die Karten ihre Gültigkeit und können nicht umgetauscht werden.

Absage oder Abbruch eines Ersatztermins am Ende der Spielzeit

Muss ein vom Theaterverein benannter Ersatztermin abgesagt oder bis eine Stunde nach Spielbeginn abgebrochen werden und kann kein Umtausch für eine alternative Vorstellung mehr angeboten werden, kann ein Gutschein in Höhe des Kartenpreises ausgestellt werden, der für eine andere Produktion des Theatervereins nach Wahl eingesetzt werden kann. Ein Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises besteht nicht.